About

de en
hello👋🏻hello👋🏻
zubau_spadoarchitects_morzy_(c)

spado architects ist ein von Harald Weber und Hannes Schienegger betriebenes Architekturbüro in Klagenfurt am Wörthersee. Unsere Neugierde gilt der Verbindung von Mensch und Raum und der Wirkung von Raum auf Mensch.

Unsere Architektur entsteht maßgeblich aus dem Hinterfragen und Begreifen der Aufgabe, aus der intensiven Beschäftigung mit dem Ort und aus der forschenden Auseinandersetzung mit Vergangenheit und Zukunft.

 

Gemeinsam mit unserem Team leiten wir federfĂĽhrend von der Aufgabe bis zur Fertigstellung.

lage_buero_spadoarchitects

Team

angelika_mairitsch_(c)_diaurra

Angelika Mairitsch

david_colle_(c)_diaurra

David Colle

jasmin_schienegger_(c)_diaurra

Jasmin Schienegger

benjamin_ratheiser_(c)_diaurra

Benjamin Ratheiser

sophia_malobabic_(c)_diaurra

Sophia Malobabic

mariella_kerndle_(c)_jasmin_schienegger

Mariella Kerndle

mitarbeiter_weiblich

Linda Steiner (Karenz)

mitarbeiter_weiblich

Elisabeth SpieĂź (Karenz)

An der Entwicklung von spado architecture waren bisher zusätzlich beiteiligt:

Huda Wahbi Almahrous, Katharina Reiner, Christian Pulvermacher, Mathias Marin, Stefan Zwischenberger, Lukas Wulz, Andrea Spanu, Samira Taubmann, Christof Malle, Massimo Vuerich, Daniel Steger, Markus Steger, Anna Jerabek, Fabian Stippernitz, Katharina Hainscho, Ivan Augustinovic, Lukas Kucher, Anja Tauchmann, Sebastian Holzer, Magdalena Binder, Sebastian Horvath, Sandra Ratz, Elias Molitschnig, Erich Krappinger, Nadine Wernig, Udo Hülle, Anita Wagner, Sophie Grünewald, Sabine Mosser, Michael Strauss, Bettina Unterweger, Angela Pugganig, Linda Kerschbaumer, Martina Nageler, Mario Huber, Walter Waldl, Nina Schreiner, Martin Pabis, Patrick Jaritz, Mario Buxbaumer, Christian Trügler 

Preise/Auszeichnungen:

2023: Listung unter die 30 besten ArchitekturbĂĽros in Ă–sterreich von der internationalen Plattform Architizer, Gemeindezentrum Techelsberg am Wörthersee – BIG SEE Architecture Award, Kategorie „Government Buildings“, Haus PET – BIG SEE Architecture Award, Kategorie „Residential Houses“, 2022: Zubau SAL – Gewinner des BIG SEE Grand Prix Awards, Kategorie private Wohnhäuser, 2021: Domäne Lilienberg – Gewinner des BIG SEE Architecture Awards – Kategorie public and commercial architecture, 2018: Landesbaupreis: Domäne Lilienberg: Nominierung, 2018: das beste haus: Nominierung Haus FIZ, 2017: Landesbaupreis Kärnten: Anerkennung fĂĽr das Strandbad, Nominierung: Rathaus St. Andrä, 2013: Landesbaupreis Kärnten: Nominierung Bundesschulzentrum St. Veit and der Glan, 2012: Bauherrenpreis St. Veit: Nominierung BAU SALLINGER BĂĽrogebäude, 2007: Bauherrenpreis St. Veit: Hauptpreis fĂĽr Haus F, 2005: Bauherrenpreis St. Veit: 3 Anerkennungen, 2003: Verleihung des Kreativpreises des Landes Kärnten an wonderland

In der Vergangenheit haben wir zusammengearbeitet mit:

Kurt Kuball (Wien), Christian Brandstätter (Klagenfurt), Severin Wurnig (Wien), Gernot Steindorfer (Trausdorf), Dominik Scheuch (Wien), nan architects and landscapes (Wien), ogris.wanek (Klagenfurt)

Mitarbeiterfotos:

Arbeitsweise

Am Anfang aller architektonischen Projekte steht der vorgegebene Ort sowie die Planungsansprüche des Bauherrn, die innerhalb des Vorentwurfes bearbeitet werden. Hierbei versuchen wir nicht sofort zu zeichnen, sondern erst zu recherchieren, zu lesen und zu schreiben und daraufhin eine konzeptuelle wörtliche Basis zu schaffen, die wir dann versuchen in unseren Raumskizzen zu übersetzen. Abb. rechts: Detailansicht Franziszeischer Kataster, Quelle: Kagis Kärnten

geniusloci_kagis_(c)

Unser Interesse gilt einer Architektur, die mit einfachen und ehrlichen Mitteln, in reiner und ursprünglicher Form umgesetzt werden kann. Durch Weglassen wollen wir auf die Essenz des gebauten Raumes kommen. Wir wollen archetypische Räume für poetische Momente schaffen. Fortschritt und Weiterentwicklung sind uns wichtig, gleichzeitig aber auch Nachhaltigkeit: Es soll nicht mehr Holz gefällt werden als nachwachsen kann.

aesthetik_spadoarchitects_(c)

Materialität steht in einer hierarchischen Beziehung zur Idee des Raumes. Sie muss der Idee dienen und diese nicht dominieren. Was genau bedeutet ehrliche Materialität, Regionalität, Natürlichkeit, Einfachheit und Echtheit in einer Welt, in der viele Prozesse kaum noch bis an ihren Ursprung rückverfolgt werden können?

materialitaet_kuball_(c)

spado architects fungiert als Experte und berät, bzw. begleitet die Projekte vom Anfang bis zum Ende. Die kreativen Planungsprozesse werden dabei von den beiden Geschäftsführern übernommen. Ein eingespieltes Team von Mitarbeitern sorgt danach für die professionelle und effiziente Umsetzung der vorgegebenen und klar definierten Maßstäbe. Es wird ein komplettes Architekturleistungspaket geliefert, wobei die Arbeit von spado architects auch die Bereiche Innenarchitektur und Landschaftsarchitektur beinhaltet.

umsetzung_spadoarchitects_(c)